Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V.

Home / Materialien / Vormilitärische Erziehung in der DDR

Vormilitärische Erziehung in der DDR

Die didaktische Handreichung »Erziehung für das Militär? Erziehung für den Frieden!« ist 1995 im Rahmen des Projektes »(Vor)militärische Ausbildung in der DDR. Geschichte, Struktur, Funktion und die anhaltende Bedeutung des Themas für die Entwicklung von Friedensbewußtsein im Rahmen schulischer und außerschulischer Jugendbildung« entstanden. Das Projekt wurde im Auftrag des Ministeriums für Jugend, Bildung und Sport des Landes Brandenburg vom Projektverbund Friedenswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Zusammenarbeit mit dem Verein für Friedenspädagogik Tübingen e.V. durchgeführt.

Ziel dieser Handreichung ist die Ermöglichung einer kritischen Auseinandersetzung mit der vormilitärischen Erziehung in der DDR, die Sensibilisierung für autoritäre Strukturen und militärisches Denken heute und die Ermunterung zum friedenspolitischen Engagement. Die Verfolgung dieser Zielsetzungen setzt voraus, daß unterschiedliche Standpunkte offengelegt und Konflikte nicht unterdrückt werden. Nur so kann die Bildung einer eigenen, unabhängigen Meinung gefördert werden.

Hier können sie die kompletten Materialien herunterladen.


Aktuelles / Blog

Veranstaltungen

Peace Counts School